Sprach KitaSprach Kita

Sie befinden sich hier:

  1. Pädagogik
  2. Pädagogische Arbeit
  3. Sprach Kita

Sprach Kita

„Freundlichkeit ist eine Sprache,
die Taube hören
und Blinde Lesen können“
Mark Twain

Sprache ist der Schlüssel zur Welt: Wir brauchen Sprachen, um uns zu verständigen, zu spielen und zu lernen. Kinder profitieren besonders dann von sprachlicher Bildung, wenn sie schon früh beginnt. Die Kita ist der ideale Ort, um die Sprachentwicklung aller Kinder spielerisch anzuregen.

Alltagsintegrierte sprachliche Bildung bedeutet, dass die Kinder ganz nebenbei, in alltäglichen Situationen, die deutsche Sprache lernen und ihren Wortschatz ausbauen. Dies bedeutet aber nicht, dass die Kinder in Einzelsituationen üben. Unsere pädagogischen Fachkräfte nutzen Situationen aus dem Alltag, wie zum Beispiel dem Essen, um die natürliche Sprachentwicklung der Kinder anzuregen und zu fördern. Dabei wird sich an den individuellen Kompetenzen und Interessen der Kinder orientiert. Das Spielmaterial und die Raumgestaltung unsrer Einrichtung sind zudem so gewählt, dass sie die sprachliche Kompetenz der Kinder bewusst anregen. So können alle Kinder von alltagsintegrierter sprachlicher Bildung profitieren.

Unsere Einrichtung nimmt in der zweiten Förderwelle des Bundesprogramms Sprache teil und trägt daher die Bezeichnung „Sprach - Kita“. Dies bedeutet, dass das pädagogische Personal unserer Kita um eine, vom Bundesprogramm Sprache finanzierte, zusätzliche Fachkraft ergänzt wird. Diese zusätzliche Fachkraft ist gemeinsam mit der Einrichtungsleitung für die konzeptionelle Umsetzung des Bundesprogramms Sprache in der Kita zuständig und beinhaltet drei Schwerpunktbereiche:

  • Alltagsintegrierte Sprachbildung
  • Zusammenarbeit mit Familien
  • Inklusion und Teilhabe