IntegrationIntegration

Sie befinden sich hier:

  1. Pädagogik
  2. Integration

Es ist normal, verschieden zu sein!

Trotz individueller Verschiedenartigkeit gibt es immer wieder Kinder, die eine zusätzliche Förderung und Begleitung benötigen.

Integration bedeutet demnach für uns:

Gemeinsam spielen, lernen, sich weiterentwickeln, Freundschaften schließen.

Durch das tägliche Miteinander wird es für alle Kinder selbstverständlich, zusammen mit Kindern mit möglichen Behinderungen oder Auffälligkeiten zu leben, dabei Rücksicht zu nehmen, füreinander da zu sein, aufeinander zu achten und die Individualität eines Jeden zu akzeptieren. Mögliche Berührungsängste entstehen so erst gar nicht und alle Kinder profitieren voneinander.

In der Kita sind derzeit zwei Integrationskräfte im U3 und Ü3-Bereich tätig, die feste Bezugspersonen für diese Kinder sind, die die Zusammenarbeit mit Therapeuten und Eltern verknüpfen, um den Kindern gemeinsam einen bestmöglichen Weg zu ermöglichen.

  • Wertschätzung eines jeden Kindes
  • Förderung gegenseitiger Akzeptanz von Kindern mit und ohne Behinderung
  • Ganzheitliche Lernerfahrungen aller Beteiligten

Wir blicken auf eine langjährige Erfahrung in dieser Arbeit zurück.

Diese Aufgabe übernimmt in Zusammenarbeit mit der Familie und zusätzlichen Fachstellen eine vom LWL bewilligte Integrationsfachkraft.