NaturLebenNaturLeben

Sie befinden sich hier:

  1. Pädagogik
  2. NaturLeben

„NaturLeben“

Im August 2015 wurde unter der verantwortlichen Leitung der Landschaftsarchitektin Jenny Humrich und mit großem Einsatz unserer Elternschaft und unseres Kitateams unser Außengelände nach dem Konzept „NaturLeben“ umgestaltet. Unter dem Aspekt der nachhaltigen und langfristig wirkenden Veränderungen durch die Umgestaltung verschiedener Bereiche und vielerlei Bepflanzungen wurden so neue Spielorte und Rückzugsmöglichkeiten für die Kinder aktiv gestaltet.

Nach Beendigung der Maßnahme sind wir besonders stolz darauf, dass wir mit unserer Umgestaltung auch die Jury des Förderprogramms von Gelsenwasser „von klein auf“ überzeugen konnten und eine Förderung von 500,00 Euro erhalten haben.

Warum ein naturnahes Außengelände?

Es ist uns sehr wichtig, dass alle Kinder eine gewisse Wertschätzung gegenüber der Natur mit den Pflanzen und Lebewesen haben. Sie bekommen die Möglichkeit sich aktiv an der Bepflanzung, Bewässerung, Pflege und evtl. der Ernte zu beteiligen. Unser Außengelände bietet den Kindern verschiedene Spielorte und Rückzugsmöglichkeiten, das Spiel von Licht und Schatten lädt dazu ein.

Die Kinder haben die Möglichkeit sich mit Kleinstlebewesen und unterschiedlichen Naturmaterialien wie Wasser, Matsch, helle und dunkle Erde, Sand, Rindenmulch, Blättern, Stöckchen, Gräsern und weiteren Materialien auseinanderzusetzen. Wir nutzen unser Außengelände gerne bei jeder Wetterlage und zu jeder Jahreszeit. Wir beobachten, wie sich die Pflanzen, Bäume und Blumen und auch die Tiere zu verschiedenen Jahres- aber auch Tageszeiten verändern und verhalten.

Die Kinder können sich aktiv an der Pflege, der Bewässerung oder der Bepflanzung beteiligen.

Gerne beziehen wir auch Eltern in die Pflege und Gestaltung unseres Außengeländes mit ein.

Wir als Kita-Team haben uns in Sachen Pflanzen- und Pflegewissen gemeinsam qualifiziert und werden uns weiter stärkenorientiert darin einbringen.