Gesundheit, Ernährung und HygieneGesundheit, Ernährung und Hygiene

Gesundheit, Ernährung und Hygiene

Auch im Bereich Hygiene leiten wir die Kinder zu selbstständigem Handeln an:

  • Benutzung der Toilette und anschließendes Händewaschen
  • Nase putzen usw.

Hierbei achten wir auf:

  • möglichst frische Zutaten (keine Konserven)
  • Abwechslung
  • schonende Verarbeitung
  • kindgerechte Gestaltung des Speiseplans und der Koch - / Backaktionen
  • Hygiene

Auch gesunde Ernährung und Zahngesundheit liegen uns am Herzen.

Selbstverständlich achten die Erzieherinnen darauf, dass nach den Mahlzeiten die Zähne geputzt werden. Im zweiwöchigen Rhythmus werden die Kinder im Putzverhalten angeleitet. Zur Belohnung für gutes Putzverhalten und ordentliche Pflege der Zahnputzmaterialien gibt es einen Stempel, sowohl auf die Hand, als auch in einen Zahnputzpass, den jedes Kind hat.

Einmal in der Woche, zurzeit am Freitag, bereiten wir gemeinsam mit den Kindern und für die Kinder das Frühstück vor.
Regelmäßig finden in den Gruppen gemeinsame Koch- und Backaktionen mit den Kindern statt.

Um optimale Bedingungen für jedes Kind zu schaffen, arbeiten wir zusammen mit:

  • Eltern
  • Ärzten, Therapeuten
  • Frühförderstelle, Gesundheitsamt
  • Jugendamt, Beratungsstellen
  • Schulen

Wir helfen:

  • die eigenen Stärken zu erkennen, mit Schwächen umzugehen.
  • zu erkennen, was ein Kind durch sein eigenes Handeln bewirken kann.
  • indem wir Bewegungsangebote machen und Möglichkeiten zum aktiven Erleben bieten.
  • wenn wir nur minimale Unterstützung geben und Kindern vieles zutrauen.
  • weil wir jedes Kind akzeptieren.
  • eine positive Lebenseinstellung fördern, Halt und Verlässlichkeit bieten.

Gesundheit begründet sich aus starken Abwehrkräften und einem sicheren sozialen Rückhalt.

Die Tageseinrichtung kann Kinder nicht gesund machen, aber wir können sie so stärken, dass sie nicht krank werden. Jedes Kind soll das Gefühl bekommen, dass es angenommen wird und dass seine Leistung anerkannt wird.