„Sprache ist der Schlüssel zur Welt“„Sprache ist der Schlüssel zur Welt“

Sie befinden sich hier:

  1. Pädagogik
  2. „Sprache ist der Schlüssel zur Welt“

„Sprache ist der Schlüssel zur Welt“

„Sprache ist der Schlüssel zur Welt“

Wir brauchen sie, um uns zu verständigen, zu spielen und zu lernen. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Kinder von sprachlicher Bildung besonders profitieren, wenn sie früh beginnt.

Die Kita ist der ideale Ort, um die Sprachentwicklung der Kinder spielerisch anzuregen!

In unserer Kitas arbeitet eine zusätzliche Fachkraft für sprachliche Bildung. Sie wird im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ fachlich begleitet.

Was macht die zusätzliche Fachkraft für sprachliche Bildung?

Die zusätzliche Fachkraft berät, begleitet und unterstützt das Kita-Team in den drei Schwerpunktbereichen:

  • Alltagsintegrierte sprachliche Bildungsarbeit
  • Inklusive Pädagogik
  • Zusammenarbeit mit den Familien

Sie zeigt Wege auf, wie man die Sprechfreude der Kinder durch „Aktives Zuhören“ wecken und stärken kann, indem man Interesse am Kind und seinen Bedürfnissen hat. Wie die Kinder die Lust am Dialog entdecken, indem man offene Fragen stellt und sich Zeit für das Kind nimmt. Weiterhin ist es wichtig, dass wir langsam und deutlich, sowie in vollständigen und richtigen Sätzen sprechen. Wir Erwachsenen sind das sprachliche Vorbild unserer Kinder.